Home » Corona Infos

Corona Infos

In diesem Bereich finden Sie allgemeine Informationen zum Thema Corona & Schule:

 

Aktuelle Informationen des Hessischen Kultusministeriums:

 

Informationen zur Durchführung von Antigen-Selbsttests:

Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Kind in der Schule selbstständig einen Selbsttest macht oder einen sogenannten Bürgertest an einer der Teststellen außerhalb der Schule. Beide Angebote sind kostenfrei. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht allerdings als Nachweis nicht aus.
Schülerinnen und Schüler, die der Schule keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen und auch nicht vom Selbsttestangebot in der Schule Gebrauch machen, müssen das Schulgelände verlassen und werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult. Wenn Sie sich gegen einen Test entscheiden, melden Sie Ihr Kind bitte schriftlich per E-Mail an die Klassenlehrerin von der Teilnahme am Präsenzunterricht ab. Ihr Kind verbringt in diesem Fall die Lernzeit zuhause und erhält Aufgabenpakete.

Die Selbsttestung in der Schule ist nur nach Vorlage der Einwilligungserklärung (siehe unten) möglich. Senden Sie diese eingescannt per E-Mail an die Klassenlehrerin oder alternativ auf dem Postweg zu. Vielen Dank!

Die Testungen werden 2x wöchentlich, montags und mittwochs durchgeführt. Alle Lehrkräfte haben an einer Testanleitungserprobung mit dem DRK teilgenommen.

Der Elternbrief vom 13.04.2021  in leichter Sprache, Arabisch, Englisch, Polnisch, Russisch und Türkisch ist  hier  zu finden.

 

Informationen zum Wechselunterricht:

 

Der neue Hygieneplan 8.0 vom 12.07.2021:

 

 

 

Welche besonderen Regeln gelten an der Grundschule Aulatal? 

Maskenpflicht

Alle am Schulleben beteiligten Personen müssen eine medizinische Maske sowie eine Ersatzmaske mit sich führen.

  • innerhalb der Klassenräume und während des Unterrichts (Ausgenommen sind Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.) > jeweils 14 Tage nach den Sommer- und Herbstferien 
  • außerhalb der Unterrichtsräume (auf dem Weg zum Bus, zum Klassenraum, zur Toilette, zur Turnhalle, zur Betreuung, zum Lehrerzimmer)
  • in den Räumen der Betreuung, da sich hier Kinder aus unterschiedlichen Jahrgängen mischen > jeweils 14 Tage nach den Sommer- und Herbstferien 
  • an der Bushaltestelle und im Bus

Händehygiene

  • nach Ankunft in den Unterrichts- und Betreuungsräumen
  • vor dem Frühstück und Mittagessen
  • nach dem Toilettengang
  • Plakat: Richtig Hände waschen in allen Räumen

Besondere Maßnahmen im Unterricht

  • Unterricht im Klassenverband
  • die Vermeidung körperlicher Kontakte
  • wo immer dies möglich ist, die Wahrung eines angemessenen Abstandes, wie er auch in Alltagssituationen gilt
  • die Wahrung eines Abstandes von 1,5m in Unterrichtsformen, in denen sich Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgänge mischen
  • Vermeidung der Berührung von Augen, Mund und Nase
  • regelmäßiges und ausreichendes Lüften, unterstützend wird hier die Nutzung der CO2-Timer App der DGUV erprobt
  • der Sportunterricht findet wenn möglich im Freien statt
  • im Sportunterricht verzichten wir auf direkten Körperkontakt
  • Kinder, die vom Religionsunterricht befreit sind, dürfen früher nach Hause, wenn die Religionsstunde in der letzten Stunde liegt
  • im Musikunterricht darf nicht gesungen werden und wir verzichten auf die Nutzung von Blasinstrumenten

Besondere Maßnahmen im Rahmen der Pausen

  • Schulhofeinteilung (A-G), sodass jede Klasse einen eigenen Bereich hat
  • Pausenkisten mit ausgewählten Spielsachen pro Schulhof, da die Spieleausleihe vorerst geschlossen bleibt

Besondere Maßnahmen in Bezug auf das Schulgelände

  • Das Betreten des Schulgeländes ist nur Schülerinnen und Schülern sowie dem Schulpersonal gestattet.
  • Nach entsprechender Terminvereinbarung (Elterngespräch) darf das Schulgelände betreten werden. Desinfektionsspender stehen im Eingangsbereich bereit.
  • Eltern werden gebeten, ihre Kinder an der Bushaltestelle bzw. auf dem Parkplatz zu verabschieden bzw. abzuholen.

Besondere Maßnahmen im Rahmen des Ganztagsangebotes

Sind durch die Informationsschreiben des Fachdienstes Schulen und Gebäude des Landkreises Hersfeld-Rotenburg geregelt. Dem Betreuungspersonal werden entsprechende Informationen weitergeleitet.

Die Betreuung findet wenn möglich pro Jahrgang in separaten Räumen statt.

In der Betreuung gelten alle Hygieneregeln wie im regulären Schulbetrieb. Kinder mit Krankheitssymptomen können nicht betreut werden und müssen unverzüglich abgeholt werden. Während der Betreuungszeit müssen die Kinder und das Personal einen Mund-Nasen-Schutz tragen, da hier Kinder aus unterschiedlichen Gruppen zusammenkommen.

 

 

Sollten Sie sich mit Ihrer Familie während der Ferien in einem Risikogebiet aufgehalten haben, gilt gemäß Corona Verordnung eine Quarantäne bzw. Testpflicht. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an das zuständige Gesundheitsamt in Bad Hersfeld. Das Gesundheitsamt entscheidet, ob und wann ihr Kind die Schule wieder besuchen darf.

Wenn Sie von Quarantänefällen in Ihrem Umfeld hören, entsteht Sorge und Unsicherheit. Bitte beachten Sie jedoch, dass alle notwendigen Quarantänemaßnahmen vom Gesundheitsamt entschieden werden. Alle betroffenen Personen werden direkt vom Gesundheitsamt kontaktiert und über die Maßnahmen informiert. 

 

 

Wo finden Eltern weitere Informationen?

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

 

https://www.hef-rof.de/landratsamt/gesundheit

 

https://www.infektionsschutz.de

 

Internetangebot der Kinder-, Jugend- und Familienförderung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg

https://www.hef-rof.de/?option=com_content&view=article&id=1591

 

Informationen zum Nahverkehr

https://www.nvv.de/corona