Home » Allgemein » Projekttag „Wir machen eine Zeitreise“

Projekttag „Wir machen eine Zeitreise“

Am vergangenen Mittwoch hatten wir zum allerersten Mal einen Projekttag an unserer Grundschule. Das jahrgangsübergreifende Thema stand unter dem Motto „Zeitreise“. Wir reisten zurück in die frühere Schulzeit, zurück in die Steinzeit oder gar in die Zeit der Piraten oder Dinosaurier. Wir möchten euch nun einen kleinen Einblick geben, in all die tollen Dinge, die wir an diesem Tag gemacht und erlebt haben.

Jahrgang 1

Wir, die Klassen des Jahrganges 1, sind am Projekttag in die Welt der Piraten gereist. Das war ein spannender Tag für uns! Zur Schule gingen wir als Piraten verkleidet, sodass uns unsere Klassenlehrerinnen gar nicht erkannt haben.  Wir halfen Käpten Knitterbart beim Schreiben einer Flaschenpost. Danach waren wir auf der Suche nach einem vergessenen Schatz und mussten dazu einige Aufgaben erledigen. Inzwischen kannten wir uns gut mit Piraten aus und konnten die schwierigen Fragen des Piraten-Quiz beantworten. Nach ein wenig Piraten-Fitness fanden wir schließlich den Schatz im Klassenraum! Jeder bekam eine Schatztruhe voll mit Gold und Edelsteinen! Die goldenen Schokomünzen durften wir essen und zu Piratenliedern unsere Schatztruhen mit Edelsteinen verzieren. Die Ergebnisse könnt ihr auf folgenden Fotos sehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahrgang 2

Wisst ihr, welche Tiere es in der Steinzeit gab? Wisst ihr, was ein Faustkeil ist? Und was nutzen die Steinzeitmenschen überhaupt, um sich warm zu halten und um sich zu ernähren?

Diese Fragen und noch einige mehr haben wir, die Klassen 2a und 2b, an unserem Projekttag erforscht.

Wir sind in die  Steinzeit gereist und haben dabei die Zeitleiste der Steinzeit, die Alt-, Mittel- und Jungsteinzeit kennengelernt. Wir haben uns mit einem Steinzeitmenschen verglichen und mussten feststellen, dass es erhebliche Unterschiede, aber auch tatsächlich Gemeinsamkeiten gab.

Darüber hinaus haben wir uns mit der Nahrung, den Werkzeugen, den Waffen, der Behausung und den Tieren der Steinzeit auseinandergesetzt.

Zum Schluss haben wir selbst Fossilien aus unseren eigenen Mitbringseln, wie kleinen Muscheln, aus Gips gegossen. Auf den Fotos könnt ihr unsere ausgegrabenen Fossilien entdecken. Fossilien sind übrigens versteinerte Reste von Pflanzen oder Tieren aus den frühen Erdzeitaltern. Mit ihrer Hilfe kann man heute erklären und sich vorstellen, wie die Menschen, die Tiere oder die Erde früher ausgesehen haben könnte.

Jahrgang 3

Schule früher und heute

Die dritten Klassen reisten zum Projekttag am 10.11.2021

Die Vergangenheit. Schule früher und heute war unser Thema für diesen spannenden Tag. Spannender Start hierzu war unter anderem eine Befragung der Eltern und Großeltern zu ihrem ersten Schultag, als auch eine Fantasiereise.

Von einem traurigen Abschied ins Internat bis hin zu Zöpfen in Tintenfässern, alles noch ausgeschmückt mit alten Fotos der Beteiligten war alles dabei.

Nach der gelungenen Einstimmung schauten wir den Film „Schule früher und heute“ und staunten nicht schlecht, unter welchen Bedingungen die Kinder vor 100 Jahren lernten. Jungs durften am Fenster sitzen, Mädchen im Dunkeln bleiben. Was für eine Zeit…

Nun erforschten wir selbständig an Stationen das Klassenzimmer, den Ranzen, die Schreibinstrumente und die, wie Hieroglyphen anmutende Schrift. Einige  Gegenstände und Utensilien konnten wir sogar in voller Lebensgröße in der Schule begutachten. Besonders das Schreiben mit Feder und Tinte fanden wir abenteuerlich. Das Vergleichen mit den passenden Dingen aus unserem Schulalltag fiel uns mal leicht und mal schwer. Zum Ende des Projekttages war uns aber klar, dass wir in angenehmer Umgebung, mit freundlichen Lehrern und attraktivem Equipment die Schule besuchen dürfen.

Die dritten Klassen mit Frau Weber und Frau Werner.

 

 

 

 

 

Jahrgang 4

Wir reisten zurück in die Zeit der Dinosaurier und durften von zuhause kleine Dinosauriermodelle und Bücher mitbringen. Wie viele es geworden sind, könnt ihr auf unserem Ausstellungsbild erahnen.

Frau Krämer hatte für den Tag zahlreiche Stationen vorbereitet, an welchen wir in Teams zunächst Steckbriefe der einzelnen Dinosaurier erstellten. Wusstet ihr, dass es Dinosaurier gab, die größer waren als ein Hochhaus und welche, die kleiner waren als ein Huhn?

Außerdem lernten wir an den Stationen verschiedene Fleisch- und Pflanzenfresser kennen, schauten uns an, zu welcher Zeit sie lebten und erfuhren, warum die Dinosaurier eigentlich ausgestorben sind – und noch vieles mehr!

Besonders toll waren die kreativen Stationen: Hier durften wir alle ein Dinosaurier aus seinem Ei befreien – das gab eine kleine Sauerei, durften unsere Lieblingsdino malen und eine Dinosaurierlandschaft mit Wasserfarben gestalten.

Zum Abschluss des Projekttages haben wir noch alle einen Dinosaurierluftballon erhalten. Es war also ein absolut dinostarker Projekttag!